Wir von JUST A BOX haben uns zum Ziel gesetzt, dass wir euch als Kunden mit tollen Produkten und Marken verbinden möchten. Euer Wohl steht bei uns an erster Stelle. In unseren monatlichen Boxen erhaltet ihr immer die neusten Trends aus den Bereichen Beauty, Dekoration und Accessoires.

Nun möchten wir euch in diesem Blogbeitrag einen Verein vorstellen, der uns sehr am Herzen liegt und den wir gerne unterstützen.

Es handelt sich hierbei um den im November 2020 neu gegründeten Verein: «Play for Charity».

Wir erzählen euch gerne etwas mehr über den Gründer Remo Schmid und seinen Verein «Play for Charity»:

Wer ist Remo Schmid?

Im Gespräch mit Remo wird schnell klar, dass er eine sehr aufgeweckte und engagierte Persönlichkeit ist. Remo hat schon einiges erlebt und erreicht. Angefangen als Fussball Profi bis hin zum Jungunternehmer und Gründer verschiedener Startups. In unserem Gespräch erzählte er, dass er es liebt sich mit Menschen auszutauschen, zu vernetzen und gemeinsame Wege zu gehen. So haben auch wir schnell gemerkt, dass wir nicht nur seine Produkte toll finden, sondern auch seinen neu gegründeten Verein «Play for Charity», der sich gegen Gewalt an Frauen und Kindern einsetzt.

Wie kam Remo dazu einen Verein zu gründen?

Im Jahre 2017 erhielt Remo den PrixCourage vom Jury-Team des Beobachters. Dieser Preis wird jährlich an Menschen verliehen, welche eine aussergewöhnlich mutige Tat vollbrachten. Diese Ehre kam Remo zu Gute, weil er eine Frau vor einer Sexuellen Vergewaltigung retten und beschützen konnte. Er setzte sich dem Angreifer zur Wehr und konnte ihn schliesslich vertreiben.

Remo ist heute auch als Jury Mitglied des PrixCourage tätig. Doch dies genügte ihm nicht. Er wollte sich noch mehr gegen Gewalt an Frauen und Kindern einsetzen und seine Botschaft in die Welt hinaustragen.

Dafür hat Remo verschiedene Events organisiert um Spenden zu sammeln, welche er dann an Frauenhäuser und ähnliche Einrichtungen zukommen liess.

Seine Botschaft «Gegen Gewalt an Frauen und Kindern» weckte grosse Aufmerksamkeit, weshalb er sich entschieden hat einen Verein zu gründen.

Wie setzt sich der Verein «Play for Charity» gegen die Gewalt an Frauen und Kindern ein?

Der Verein «Play for Charity» erhielt seinen Namen aufgrund eines sehr erfolgreichen Events anfangs Jahr 2020. Remo organisierte ein Fussballspiel mit Schweizer Legenden wie Beni Thurnheer, um seine Botschaft zu verbreiten und um Geld für verschiedene Stiftungen und Einrichtungen zu sammeln, welche sich gegen Gewalt an Frauen und Kindern einsetzen.

Das Ziel dieses Vereines ist es, bestehende Stiftung mit einem ähnlichen Ziel zu unterstützen, die Botschaft in die Welt hinaus zu tragen und Menschen zu sensibilisieren. Der Verein veranstaltet und organisiert künftig Events, um Menschen mit den gleichen Interessen zu vereinen, um somit noch mehr zu bewirken.

Weiter sensibilisiert Remo und sein Team auch schon die Kleinen unter uns. Er hält Vorträge in Schulen und Kinder bereits in den jungen Jahren auf dieses Thema aufmerksam zu machen.

Bricht es dir auch das Herz, wenn du von Geschichten mit Gewalt an Frauen und Kindern hörst? Dann lass uns zusammen dagegen vorgehen. Besonders in der aktuellen Zeit von Corona häufen sich die Zahlen von häuslicher Gewalt an Frauen und Kindern. Lasst uns den Menschen Mut machen und ihnen zeigen, dass sie nicht alleine sind. Teilen wir gemeinsam die Botschaft von Remo und machen uns Stark für Menschen, die uns brauchen.

«Keine Gewalt an Frauen und Kinder!»

Weiter zum Verein und zur Mitgliedschaft

Link: https://playforcharity.ch/